Über mich

Mein Bild
Baden-Württemberg/ Schwarzwald
mein Name ist Martina und ich wohne im schönen Schwarzwald. Ich bastle alles "Mögliche" und "Unmögliche" und probiere viele Basteltechniken aus...... Bei meinen Bastelarbeiten habe ich nach Möglichkeit immer einen Link zur Anleitung unter dem jeweiligen Post gesetzt (falls es eine Anleitung gibt). Möchte mich ja nicht mit "fremden Federn schmücken". Ich selbst mag keine Blogs auf denen keine Verweise zu Anleitungen sind (falls es eine Anleitung gibt).

Hallo liebe Besucher

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!
Hier zeige ich Euch meine neuesten gebastelten Werke.
Wenn Euch etwas gefällt würde ich mich über ein Kommentar freuen. Natürlich nehme ich auch gerne Verbesserungsvorschläge an.
wünsche Euch viel Spaß beim stöbern...............

Samstag, 9. Januar 2010

Schrumpfen mit Schrumpffolie

So macht man "Schrumpfies"
Hier zeige ich, wie man mit Schrumpffolie tolle Schlüsselanhänger, Ohrringe, Kartendeko etc. herstellt.



.....dafür gibt es spezielle Folie in verschiedenen Farben- wie z.B. rot, grün, blau, weiß, schwarz, milchig. Manche dieser Folien sind auf einer Seite angerauht. Es gibt aber auch welche, die auf beiden Seiten glatt ist. Dann schleift man einfach eine Seite mit feinem Schmirgelpapier etc. an.



auf der angerauhten Seite kann man dann das gewünschte Motiv draufstempeln (dazu verwende ich ein "Staz On" Stempelkissen) oder man kann auch mit wasserfesten Filzstiften selber etwas malen.


dann kann man das Motiv mit Bunt- oder permanenten Filzstiften colorieren.




als nächstes wird das Motiv ausgeschnitten. Wenn man einen Anhänger oder Ohrring machen möchte muss ein Loch gestanzt werden, um später einen Aufhänger, Band o.ä. daran zu befestigen. zu beachten ist: wenn das Loch 0,5 cm nach dem Schrumpfen sein soll, bitte ca. 1,5 cm vor dem Schrumpfen lochen!



dann das ausgeschnittene/ ausgestanzte Teil bei 160 Grad in den Ofen auf ein Backpapier legen. Kein Umluftofen, da das Teil sonst durch den Ofen fliegt!

Nach etwa 10 bis 30 Sekunden verformt sich das Teil. Keinen Schreck bekommen wenn man das zu ersten Mal sieht;-)

Bei größerern Teilen ein Stück Backpapier auf die Schrumpfplastik legen, damit es sich nicht zusammenkurlt.





entschuldigt bitte die Bildqualität, aber da hab ich mir beim fotografieren die Finger am Ofen verbrannt und habe das Bild verwackelt......;-)






dann legt sich die Schrumpfplastig wieder flach hin.

Es bleibt ca. 60-70 % übrig wenn es geschrumpft ist und wird etwa 9 mal so dick.

Nach dem Schrumpfen werden die Farben viel intensiver.

Wenn man das Teil aus dem Ofen holt ist es besser, wenn man es mit einem Buch noch etwas platt drückt.


Fertig ist Euer Werk!

Zum Größenvergleich hab ich das "Schrumpfie" neben einen Stempelabdruck gelegt, damit Ihr seht wie viel es kleiner wird.



Viel Spaß beim schrumpfen!

Kommentare:

  1. Was für ein toller Workshop ... da haste Dir aber viel Arbeit gemacht ... Dankeschööööööööööööön!

    Lg, Nora :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den WS und *pust* für Deine Finger.

    Wenn Du mir nun noch sagst, wo ich meine Schrumpffolie habe, könnte ich nachmachen. *grummel*

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Martina, da haste Dich aber richtig in Zeug gelegt. Sogar mit Verletzung. ;-) Ein super WS vielleicht lege ich mir so eine Folie ach mal zu. Sieht total süß aus.

    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den tollen WS hast du fein gemacht.Puste mal feste deine Finger -hoffe es hilft
    LG Jana das schlümpfchen

    AntwortenLöschen
  5. ...coole Anhänger. Ich nehm ne Pinzette zum festhalten und dann den Toaster. :o)Ist besser für die Finger. :O)

    LG
    Jessika

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den Tip Jessika. Werde ich das nächste mal probieren.

    LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. Danke für den WS. Habe auch schon geschrumpft -mit den Enkelinnen für die Patentanten- hat richtig Spaß gemacht.
    Habe es unlängst wieder probiert und versa..ut. Jetzt weiß ich auch woran es lag, ich wußte die Temperatur nicht mehr und hatte zu hoch eingestellt. Gut dass ich jetzt Deinen WS gelesen haben.
    Dankeschön.
    Grüßerle
    Ingeborg.

    AntwortenLöschen
  8. danke dir für die tolle Anleitung...jetzt weiß ich auch was SChrumpfen ist :-) und es reizt es nachzumachen :-)
    wünsche dir ein schönes sonniges Pfingstwochenende mit LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Kann man für einen Handabdruck normale Fingerfarbe nehmen? Wir wollen mit unseren Krippenkindern zu Muttertag einen Schlüsselanhänger machen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke nicht das das geht will es such in der Krippe machen de ke mit acrylfarbe. Nicht zu dick und gleich abwaschen

      Löschen

Wichtige Information

Das ist mein privater Blog.

Alle Fotos und Texte unterliegen meinem Copyright. Ich möchte nicht das meine Bilder, Texte oder andere Inhalte ohne meine Zustimmung auf anderen Blogs, in Foren oder im www. veröffentlicht werden.

Ich werde auch Geschenke und Post von anderen hier einstellen.

Das Copyright meiner verwendeten Materialien liegt beim jeweiligen Hersteller.

Für verlinkte Blogs, Webseiten usw. übernehme ich keine Haftung. Diese liegen beim jeweiligen Betreiber selbst.